Die Vorteile der Solidarischen Landwirtschaft für den Landwirt*:

Bedarfsgerechte Erzeugung und das Wissen für wen produziert wird.
Teilung von Verantwortung und Risiko.
Existenzsicherung durch ein planbares und gesichertes Einkommen.
keine anonyme Vermarktung, frei von üblichen Marktzwängen.
Kostendeckung während der Herstellung und nicht erst nach Verkauf der Waren.

*Quelle: Stefanie Wild "Sich die Ernte teilen... Einführung in die solidarische Landwirtschaft"

[zurück]